Rechtsfragen

Sozialrechtsfragen


ASBH Tagung Sozialrecht inklusive?!
Vortrag von Christian Au, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht am 04./05.04.2014 in Hamburg


Das Recht der Pflegeversicherung nach dem Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) - Überblick und Änderungen 2013 (in rot)
Vortrag von Christian Au, Fachanwalt für Sozialrecht am 31.01.2013

Vom Anspruch zum Hilfsmittel - sozialrechtliche Grundlagen und Beispiele
Vortrag von Christian Au, Fachanwalt für Sozialrecht am 23.09.2011

Sozialrecht inklusive?
Vortrag von Christian Au auf der ASBH-Fachtagung „Sozialrecht inklusive?!“ am 19./20.04.2013 in Fulda.

Versorgung mit Hilfsmitteln zur Schaffung von Kontinenz
Vortrag von Sabine Ruschpler bei der ASBH Fachtagung "Sozialrecht inklusive?!" am 19/20.04.2013 in Fulda


Newsletter Sozialrecht von Christian Au


01-2014
Kfz-Hilfe kann auch eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sein

04-2013
Soziale Sicherung (hier: Rentenversicherung) der Pflegepersonen

03-2013
Beitragsschuldengesetz am 1. August 2013 in Kraft getreten

Sonderausgabe Juni 2013
Keine Zulagenförderung der privaten Pflegevorsorge für ehemalige Bezieher von Pflegeleistungen
Petition 40329

02-2013
Patientenrechtegesetz am 26. Februar 2013 in Kraft getreten

01-2013
Keine Zulagenförderung der privaten Pflegevorsorge für ehemalige Bezieher von Pflegeleistungen

08-2012
Anspruch auf Sportrollstühle für die Teilnahme am Schulsport

07-2012
Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz tritt in Kraft (Januar 2013)

06-2012
Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub bei befristeter Erwerbsminderungsrente wegen Krankheit

05-2012
PKV: geschlossene Hilfsmittelkataloge können gravierende Nachteile bringen

04-2012
BSG-Urteil mit wichtigen Aussagen zur Beurteilung der Pflegestufe von Kindern

03-2012
Urteil des Sozialgerichts Berlin vom 25. April 2012, Az: S 55AS 9238/12: Höhe der Regelsätze Hart IV

02-2012
Freiwillige gesetzliche Krankenversicherung für schwerbehinderte Menschen

01-2012
Die Untätigkeitsklage – ein effizientes Mittel zur Vermeidung „endloser“ Verfahren über Sozialleistungen

03- 2011
Vielfältige Möglichkeiten der Befreiung von den Rundfunkgebühren – Das Merkzeichen „RF“ ist nicht der einzige Weg zum Ziel!

02-2011
Prozentsatz der beihilfefähigen Aufwendungen steigt für Beamtinnen und Beamte ab zwei berücksichtigungsfähigen Kindern von 50 % auf 70 %

01-2011
Kein pauschaler Eigenanteil bei nur leihweiser Überlassung von Therapiedreirädern, Therapiefahrrädern & Co.

03-2010
Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenversicherung fallen grundsätzlich in die Leistungspflicht der Träger von Leistungen nach dem SGB II oder dem SGB XI

02-2010
Freiwillige Arbeitslosenversicherung für pflegende Angehörige

01-2010
Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) trifft wichtige Aussage zum Besitzstandspflegegeld

09-2009
Bundessozialgericht gewichtet effektiven Behinderungsausgleich schwerer als die strikte Beachtung von Festbeträgen

08-2009
Einige Leistungen der Pflegeversicherung werden zum 1. Januar 2010 erhöht

07-2009
Eingetragene Lebenspartner dürfen nicht von der betrieblichen Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes ausgeschlossen werden

06-2009
Bundessozialgericht (BSG) konkretisiert die Leistungspflicht gesetzlicher Krankenversicherungen im Zusammenhang mit der Medikamentengabe im Rahmen der häuslichen Krankenpflege

05-2009
Aus der eigenen Praxis:
unbefristete Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung für Menschen mit Behinderungen

04-2009
Bundesverfassungsgericht stärkt Recht auf Beratungshilfe im sozialrechtlichen Widerspruchsverfahren

03-2009
Pflegekassen und Rentenversicherungsträger setzen obergerichtliche Rechtsprechung betreffend die Rentenversicherungspflicht privater Pflegepersonen in der Praxis nicht um

02-2009
Bundesverfassungsgericht konkretisiert die Rechte im sozialgerichtlichen Eilverfahren

03-2008
Bundessozialgericht (BSG) stellt erweiterten Anspruch auf Kostenübernahme für Mittagsessen in der Werkstatt für behinderte Menschen klar

02-2008
Landessozialgericht (LSG) Berlin-Brandenburg stellt Regelungsinhalt der Übergangsvorschrift des § 126 Abs. 2 SGB V klar

01-2008
Rechtliche Neuerungen „Pflegeversicherungsreform„

03-2007
Verschiedene Entscheidungen betreffend Leistungen nach dem SGB II und SGB XII und Höhe der Regelsatzleistungen bei Bedarfsgemeinschaft nach SGB II und SGB XII

02-2007
Rechtliche Neuerungen
Entwurf Pflege-Weiterentwicklungsgesetz (PfWG-E)

01-2007
Rechtliche Neuerungen
„Verrichtungsbezogene Behandlungspflege„


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken